Umfrage zur Zeltlagertaufe

Ich möchte Euch bitten an der Umfrage teilzunehmen. Wie seht ihr das ganze? Wollen wir uns das nehmen lassen, oder soll es so weitergehen?

Hier ein Beitrag aus der heutigen Zeitung:

Das Zeltlager der Zukunft, oder wo soll das Ganze noch Enden?

Eine alte Tradition konnten wir heute wieder aufleben lassen. Die Zeltlagertaufe.

Vor gar nicht allzu langer Zeit war es üblich in jedem Zeltlager die „neuen“ Kids und Betreuer, die zum ersten Mal dabei waren zu taufen.

Meist wurde der Aspirant auf eine Bank geschnürt oder auf dem Boden unter Hilfenahme von Feuerwehrleinen und Zeltheringen fixiert.

Danach gab es dann eine Ladung „Zeltlager Allerlei“. Das war dann meist alles, was man so in einem Zeltlager finden konnte.

Der „glückliche Täufling“ wurde von oben bis unten (außer Gesicht) mit den Tauf-Cerealien vollgeschmiert und durfte die nette Prozedur über sich ergehen lassen.

Danach ging es dann direkt in die Dusche um sich wieder sauber zu fühlen.

Glücklich war er, der Täufling, denn er hatte es geschafft, er war getauft und er gehörte jetzt ganz offiziell dazu.

Leider ist das Ganze in den letzten Jahren eingeschlafen (geworden). Zu viele hauptamtliche Bedenkenträger, Helikoptereltern sowie viele Gutmenschen, die allesamt noch nie in einem Zeltlager waren, haben die großen Geschütze aufgefahren.

Art. 1 GG Verstoß gegen die Menschenwürde, Art. 2 GG Unversehrtheit des Körpers, §223 StGB Körperverletzung, §239 StGB Freiheitsberaubung und so weiter…

Also wieder mal eine Tradition die stillschweigend „ad acta“ gelegt wurde nur um bloß nicht anzuecken.
Kein Kind, kein Betreuer hat Schaden genommen (weder physisch noch psychisch), für alle war es ein Spaß. Nicht mehr, und nicht weniger.

Es gab Kinder die sich schon vor dem Zeltlager gefreut haben, dass Sie getauft werden. Es war (zumindest in unseren Zeltlagern) immer ein Betreuer dabei, damit auch alles im Rahmen bleibt.

Schade. Bald fahren wir ins Zeltlager, haben 200 NETFLIX Smombies auf den Betten liegen die dann nur zu den drei Mahlzeiten ans Tageslicht kommen.

Die Mahlzeiten bestehen dann allesamt aus steriler Einheitspampe da pauschal jedes Kind eine Gluten-Unverträglichkeit verbunden mit anerzogenem Vegetarismus und beginnendem Veganismus hat, das Ganze noch gepaart mit Laktose-Intoleranz und einer Nuss Allergie. Ohne Zucker sowieso.

Den Eistee müssen wir dann wohl auch bald durch bei Mondlicht linksgerührtem, levitiertem, stillem Quellwasser mit esoterischer Energie ersetzen.

Lagerolympiade und Volleyballturnier ersetzen wir durch eine WhatsApp Gruppe und einen Gruppen-Snap.

Schade. Soll das wirklich die Zukunft sein?  Wollen wir so in Zukunft unsere Zeltlager verbringen?

Gruß
Euer Schmacko

Zeltlagertaufen gehören dazu, wir lassen uns nicht alles verbieten.
104 votes · 104 answers

Die Umfrage wurde beendet. Ich danke allen Teilnehmern.