Schluss aus, das war´s

So schnell kann eine Woche vergehen…

Die Kids sind noch bei der Wasserrettung und werden dann wieder das letzte mal die Zeltlagerdisco stürmen die wir auf einem Lkw mitten auf dem Platz aufgebaut haben.

Morgen früh dann wecken um 06:30h und dann Frühstück. Dann beginnt der Abbau. Alles was wir mit dem Vorkommando in drei Tagen aufgebaut haben muss dann wieder abgebaut, gereinigt, und in Kisten verpackt werden.

Zelte, Lagerleitung, die PC´s, die Kantine, das Großzelt, Sanis, Küche alles muss wieder eingepackt werden.

Nach und nach werden dann die Haufen wieder wachsen. Kistenhaufen, Zetlhauthaufen, Gestängehaufen und die Plastiksackhaufen.

Alles muss dann wieder in den 40 Tonner verladen werden.

Und wenn dann alles verpackt ist, und die Koffer vom Platz sind, heißt es noch einmal “Einer für Alle, Alle für Einen”. Lange Kette und dann Schritt für Schritt langsam über den Platz um auch das letzte Fitzelchen Müll aufzusammeln.

Wenn dann alles klappt, gibt es die obligatorische “Bockwurst im Brötchen auf die Hand” und dann muss nur noch auf die Busse gewartet werden.

Auch hier haben wir uns einen knappen Zeitplan gesetzt. Wir wollen versuchen, dass die Kids um 13.00h die Heimreise antreten können.

Time to say good-bye 🙁

Das heißt nun auch für mich “Tschüß” zu sagen. Es war eine Supertolle Woche. Unheimlich Harmonisch, kein Stress, keine Verspannungen und erstmals seit ich denken kann, kein einziger Unfall!

Die Kinder, die Betreuer, aber auch wir von der Lagerleitung hatten eine geniale Woche hier in Großsander.

Besonder Dank an die Feuerwehr Klein und Großsander, an Franzi und Julian, und all die lieben Gäste die wir hier auf dem Platz begrüßen durften.

Danke aber auch an dieser Stelle an die JF Walsrode 😉

Es war ne geile Zeit und ich kann jetzt schon sagen: “Wir kommen gerne wieder zu Euch zurück”!

Wir stellen jetzt die letzte Ausgabe der Zeitung fertig. Sobald die Ausgabe 8 des “Bremsenklatschers” online ist war es das dann auch für mich als Euer Webmaster.

Ich hoffe ich habe es geschafft Euch über das Lagerleben ein bisschen auf dem laufenden zu halten.

Bedanken möchte ich mich auch bei Roland und Frank mit denen es wieder unheimlich viel Spaß gemacht hat für Euch die tägliche Zeitung zu erstellen.

Hey, nicht traurig sein.
Jetzt sind es “nur” noch 365 Tage bis es wieder heißt “Zeltlager wir kommen”!

Das war´s für dieses Jahr.

Melde mich ab.

Gruß

Euer
Schmacko