… der letzte Abend bricht an

Das war es wieder mal. Das “letzte Abendmal” ist gegessen, die Abschlussveranstaltung ist vorbei.

Unsere beiden Lagerleiter Sarah und Hundi haben sich bei allen Betreuern und allen Fachbereichen bedankt.

Dank ging aber auch an die Kinder und Jugendlichen die sich in diesem Zeltlager echt toll verhalten haben.

Auch von unserer super Platzwartin gab es ein großes Lob. Selten hatte sie so große Gruppen auf Ihrem Platz die so toll, freundlich und unkompliziert gewesen sind. (Anm. d. Redaktion: Selbst unsere grandiose Putzfrau hat uns mehrmals gelobt).

Direkt im Anschluss an die Abschlussveranstaltung startete dann auch direkt die Disco.

Nun also der letzte Abend bevor dann morgen der Abbau beginnt.

Es war wieder eine geile Woche mit Euch allen. Wer noch nie im Zeltlager war, wird wohl nie verstehen wie toll es ist.

Ohnehin ist die Jugendfeuerwehr ja eine Organisation wo nie der einzelne, sondern immer die Gruppe zählt. Im Zeltlager wird das ganze aber nochmals gesteigert. Nicht nur die einzelnen Jugendfeuerwehren, sondern auch die Stadt und Gemeindegebiete, vor allem aber unser sagenhaft starker BA OST wachsen zusammen und halten zusammen.

Ein solches Gruppenzugehörigkeitsempfinden ist eine tolle Erfahrung. Nicht nur für die Kinder und Jugendlichen, sondern auch für uns als Betreuer.

Nicht ohne Grund ist ist der Brandabschnitt OST der coolste Brandabschnitt im Kreisgebiet.

Eine kurze Nacht liegt nun vor uns und den Kids, morgen früh um 06:30 Uhr ist schon wecken, und dann folgt alles wieder dem bewährten Muster: Zelte abbauen, Kisten packen, 40 Tonner beladen…

Danach dann wieder mit einer langen Kette über den Platz und auch das letzte Fitzelchen Müll aufsammeln.

Wenn alles klappt wie geplant dann geht es um 13.00 Uhr wieder zurück in den Landkreis Northeim.

DANKE

Ich bedanke mich an dieser Stelle wie in jedem Jahr bei Frank und Roland für die ziemlich geile Zeit mit Euch zusammen im Redaktionsteam.

Auch dem Rest der Lagerleitung und allen Fachbereichen danke ich für eine tolle, konstruktive und wie immer hoch-professionelle Arbeitsweise.

Ich hoffe wir haben es gemeinsam wieder geschafft den Kids und Jugendlichen ein geiles Zeltlager zu bieten.

Wir stellen jetzt gerade die letzte Ausgabe des “OSTBLOG” zusammen.

Ich hoffe wir haben Euch mit der Webseite, über Facebook und mit unserer Zeitung gut über das Leben hier in Eilenburg informiert.

An dieser Stelle endet dann auch der “Artikel 5 Grundgesetz” und wir sind mit unseren teilweise bissigen Kommentaren, nicht länger durch die Pressefreiheit geschützt. ,-)

Bleibt mir zum Schluss nur noch zu sagen:

DANKE FÜR EINE TOLLE WOCHE

Hey, nicht traurig sein.
Nur noch ein Jahr bis es wieder heißt “Zeltlager wir kommen”!

Das war´s für dieses Jahr.

Melde mich ab.

Gruß

Euer
Schmacko